Murmeltierregulierung

ACHTUNG: Alle Jägerinnen und Jäger mit Jahres- oder Gastkarte im Jagdrevier Sarntal sind zum Abschuss der Murmeltiere berechtigt. 

Bitte um Entnahme der Murmeltiere im Schadgebiet Hamanngruben und Entnahme diesjähriger Murmeltiere.

Für das Jahr 2018 ist folgender Abschussplan festgelegt:


1. Beschränkt auf Schadgebiete mit Umkreis von 150mt

- zum Abschuss frei gegeben: 6 Murmeltiere

- Örtlichkeit: Mähwiesen und Infrastrukturen der Hamanngruben

- Zeitraum: 1. bis 30. September 2018

- Abschussberechtigt: Jägerinnen und Jäger mit Jahres- oder Gastkarte im Jagdrevier Sarntal


2. Im Hauptverbreitungsgebiet des Murmeltieres:

- zum Abschuss frei gegeben: 18 Murmeltiere (davon max. 50% diesjährige/einjährige und max. 50% adulte Individuen)

- Örtlichkeit: wo Überpopulation besteht, insbesondere in der Örtlichkeit Meran 2000 und im Skigebiet Reinswald

- Zeitraum: sobald der Abschussplan für die Schadgebiete erfüllt ist, aber frühestens ab 10. September und bis 30. September 2018

- Abschussberechtigt: Jägerinnen und Jäger mit Jahres- oder Gastkarte im Jagdrevier Sarntal


Es gelten folgende Vorschriften:

 Murmeltiere dürfen in der Tageszeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang erlegt werden

 Es ist der Kugelschuss mit Mindestkaliber von 5,6mm sowie ausschließlich bleifreie Munition erlaubt

 Es finden die Bestimmungen für die Niederwildjagd Anwendung (Jagd ist an drei Tagen in der Woche erlaubt, Eintragung im Kontrollkalender usw.)

 Jedes erlegte Murmeltier ist gleich nach der Bergung im Kontrollkalender einzutragen, noch am selben Tag dem Revierleiter Spiess Günther Peter oder einem der Jagdaufseher zu melden (erforderliche Angaben: Datum, Erleger, Örtlichkeit, Gewicht, Alter und Geschlecht) und in der Kühlzelle des Jagdreviers Sarntal vorzuzeigen

weitere Infos im Dekret Nr. 16025/2018


Der Revierleiter

Spiess Günther Peter